Flur.jpg

Neubau Robert-Schumann-Kaserne 

Müllheim

Die Robert-Schumann-Kaserne in Müllheim ist einer der Standorte der binationalen deutsch-französischen Brigade. Im Rahmen einer generellen Neustrukturierung des Kasernenareals wurde eine direkt am historischen zentralen Antreteplatz befindliche Turnhalle durch eine neue Halle an anderer Stelle ersetzt. Dadurch konnte das Baufeld freigemacht werden und das Ensemble der historischen um den Antreteplatz stehenden Unterkunftsgebäude wurde durch einen Neubau städtebaulich vervollständigt.
Der Neubau erhielt aus diesem Ansatz heraus ein ziegelgedecktes Walmdach und den gelben Außenputz, den alle Gebäude der Umgebung tragen. Das Gebäude beherbergt in drei Obergeschossen insgesamt 142 Soldaten und Soldatinnen in 34 Zimmern, das Erdgeschoss dient der Verwaltung der Einheit und Schulungen.