_MG_6059.jpg
Neubau Mehrfamilienhaus mit Kindertagesstätte
Freiburg

Auf einem der letzten Trümmergrundstücke Freiburgs fügt sich die vorgeschlagene Bebauung selbstverständlich als Abschluss eines über 100m langen Gebäuderiegels in die Ecksituation ein. Das Gebäude gliedert sich in mehrere, auf die Umgebung reagierenden Baukörper auf. Ein zurückliegendes Verbindungsglied schließt an die Bestandsbebauung an. Wohnungsgrundrisse - Innere Erschließung : Im Erdgeschoss befindet sich eine Kindergrippe sowie allgemeine Nebenräume und der Haupteingang zu den Obergeschossen. Über das auf der Nordseite gelegene Treppenhaus werden je Etage 4 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe mit Treppe und Aufzug erschlossen. Alle Wohneinheiten sind barrierefrei gestaltet. Bis auf das zurückspringende Dachgeschoss liegen gleiche Wohnungstypen mit den dazugehörigen Funktionseinheiten übereinander. Somit wird eine wirtschaftliche und statisch logische Struktur möglich. Alle Wohnungen verfügen über eine eingezogene, nach Süden orientierte Loggia im offenen Wohn- und Essbereich.